Firmenprofil
Feuchtesensor
O2 Spurenanalyse
Intensivtierkäfig
Auftrags-
entwicklung
Kontakt
Impressum

Geräte für die Sauerstofftherapie:

  • OxVet
  • OxVet 100
  • IsVet
  • OxVet - Nachrüstgerät für vorhandene Käfige:

    Der OxVet mist den O2-Gehalt des Käfigs. Durch ein Ventil werden die Werte auf 30, 40, 50 oder 60% geregelt. Das System ist halboffen und benötigt Plexiglasscheiben als Türen. Der O2-Verbrauch beträgt, abhängig von der gewünschten O2-Konzentration ca. 150 - 400 l/h. der CO2-Gelhalt wird überwacht. Es findet jedoch keine CO2-Regeneration statt. Der OxVet ist für Tiere bis max. 10 kg geeignet.

    TOP

    OxVet 100 - Sauerstoffbox:

    Das Nachrüstgerät OxVet ist in eine Schlieffenbox (B=90cm, H=60, T=70) integriert. Wie beim OxVet wird der O2-Gehalt gemessen und durch ein Ventil auf die Werte 30, 40, 50 oder 60% geregelt. Die CO2-Konzentration wird überwacht. Also Optionale Zusatzfunktion können Temperatur und Feuchte gemessen werden. Die Temperatur ist beim OxVet 100 in einem kleinen Umfang regelbar. Das System ist halboffen. Der O2-Verbrauch entspricht dem Nachrüstgerät. Der OxVet 100 ist für Tiere bis 10kg geeignet.

    TOP

    IsVet - Intensivtierstation:

    Beim IsVet werden der O2-Gehalt, die Feuchte sowie die Temperatur geregelt. CO2 wird regeneriert. Somit können auch größere Tiere (bis 50kg) behandelt werden. Das System ist nahezu geschlossen. Der O2-Verbrauch liegt unter 150l/h.

    TOP