Firmenprofil
Feuchtesensor
O2 Spurenanalyse
Intensivtierkäfig
Auftrags-
entwicklung
Kontakt
Impressum

Feuchtespuren-Analysator RPT600

  • Anwendungsbereich
  • Funktionsweise
  • Spezifikation

  • Anwendungsgebiete

    Der hochsensitive Feuchtespuren-Analysator RPT600 wird zur Bestimmung des Feuchtegehalts in Gasen im Bereich von 0,5 bis 2000 ppm eingesetzt.
    Mit seiner automatischen Kalibration erfüllt er alle Anforderungen der Qualitätskontrolle.
    RPT600 wurde in Zusammenarbeit mit der Firma PSysteme GmbH entwickelt.
    Weitere Geräte zur Feuchteanlayse sowie zur Bestimmung des Sauerstoffgehalts in Industriegasen im ppm-Bereich können auf Anfrage angeboten werden.
    RPT600 ein vollautomatisches Messgerät zur Bestimmung der Feuchte in Gasen verbindet moderne Elektronik mit langjährig erprobter Technologie beim Kunden.
    Eine Phosphorpentoxid-Elektrode erfasst die Feuchte in Gasen im ppm-Bereich.

    In folgenden Bereichen findet der RPT600 seinen Einsatz:
    Qualitätskontrolle bei der Produktion von Gasen
    Qualitätskontrolle bei der Abfüllung von synthetischen Gasen
    Feuchtebestimmung bei Gasen für medizinische Anwendungen
    Feuchtebestimmung bei Gasen in Atemluftflaschen z.B. in der Luftfahrt
    Qualitätskontrolle für Produktionsprozesse in Zusammenhang mit Industriegasen z.B. Befüllung von pneumatischen Stossdämpfern

    TOP


    Funktionsweise

    RPT600 beinhaltet:
    Automatische Kalibrationsüberwachung mit integrierter Gasumschaltung zwischen Mess- und Kalibriergas
    Internes Listen der Kalibrationsergebnisse
    Serielles Interface
    RPT600 (Ausführung als Einbaugerät für Schranksysteme)

    Der RPT600 ist modular aufgebaut und kann in 19"-Schränke eingebaut werden.
    Rechner- und Gasmodul sind Einschübe von je 21TE Breite und 3HE Höhe.
    Das Grafikmodul hat eine Breite von 30TE und 3HE Höhe.

    Die Bedienung des RPT600 erfolgt wahlweise über die Bedienungsfelder auf der Frontplatte der Einschübe oder durch Fernbedienung über eine Schaltzentrale mit isolierten Steuereingängen / -ausgängen auf der Rückseite des Gerätes.

    TOP


    Der RPT600 hat folgende Spezifikationen:

    Messbereich: 0 bis 2000 ppm
    Auflösung: 0,1 ppm
    Genauigkeit: 0,1 % vom Messbereich +/- 0,1 ppm + Abweichung Kalibrationsgas / Peripheriebedingungen
    Messwertausgabe: LCD-Anzeige; Stromschleife 4..20 mA; serielle Ausgabe
    Versorgung: 230 V AC / 115 V AC umschaltbar
    Gasaufschaltung: integriert, umschaltbar Kalibriergas / Messgas
    Autokalibrierung: intern / extern triggerbar
    Datum, Zeituhr: Überwachung der Kalibrierabstände
    Manueller Mode: Parametereinstellung und Funktionsausführung
    Ausgangsbereiche der Stromschleife: Anzahl 4, je einstellbar zwischen 5 und 2000 ppm
    Autoranging: automatische Bereichswahl
    Durchflussregelung des Gasflusses: mechanischer Flowcontroller, 12nl / h nominal, maximal 22 nl / h im Bypass
    Rekombinationseffekt: rechnerisch kompensiert
    Binäre Steuereingänge: Anzahl 10, isoliert 10.. 24 V, 5k
    Binäre Stromausgänge: Anzahl 16, isoliert, 10..24 V, 200 mA belastbar
    Feuchtemessung: Messung der Feuchte in N2, Ar, He, Ne, Kr, Xe, CO2, SF6, N2O und O2 (Messung in O2 nur bedingt möglich)

    TOP